.

NÖLV-Robinson-Cup

robinson-cupStartberechtigt im Jahr 2022:

Mädchen und Burschen der Jahrgänge 2011 bis 2015

Falls zeitgleich an einem Veranstaltungsort ein Future Cup durchgeführt wird, müssen sich die TeilnehmerInnen des Jahrgangs 2011 entscheiden, an welchem Cup sie teilnehmen möchten. Doppelstarts (Future und Robinson Cup) sind nicht gestattet.

Wettkämpfe 2022

Teams:

Ein Team besteht aus 4 Kindern – Mädchen und Burschen gemischt. Da vereinsübergreifende Mannschaften gebildet werden können, wird ersucht, alle Kinder, die mit dabei sein wollen, mitzunehmen. Dreierteams sind nur gestattet, wenn ein Verein mit 3, 6 oder 7 Kindern antritt. Fünferteams sind möglich, wobei bei jeder Station ein Teilnehmer pausieren muss. Beispiel: ein Verein tritt mit 9 Kindern an. Daraus ergibt sich ein Vierer- und ein Fünferteam.

Wettkampfgestaltung:

Ein Wettkampf besteht aus insgesamt 6 Bewerben, die aus nachfolgenden 5 Bewerbsgruppen gewählt werden können. Der abschließende Ausdauerbewerb muss zwar erfolgreich absolviert werden, zählt aber nicht zur Gesamtwertung. Er dient auch dazu, die Wartezeit auf die Siegerehrung zu verkürzen.

Sechs Wettkampfähnliche Bewerbe aus folgenden fünf Kategorien:

  • Sprint 1 Bewerb
    Geschicklichkeit 1-2 Bewerbe
    Sprung 1-2 Bewerbe
    Wurf 1-2 Bewerbe
    (nur diese fünf Bewerbe zählen für die Gesamtwertung)
  • Ausdauer 1 Bewerb => insgesamt 6 Bewerbe
    (Hier werden keine Punkte mehr vergeben.)

Bei Fragen zu den Bewerben steht NÖLV-Nachwuchsreferentin Sylvia Fehrle jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: 0676/4723975, E-Mail: sylvia.fehrle@gmx.at

Vor Wettkampfbeginn bzw. zwischen den einzelnen Bewerben ist ausreichend Zeit zu geben, damit die nächsten Bewerbe kennen gelernt bzw. ausprobiert werden können.

Tageswertung:

Es gibt nur eine Teamsiegerehrung. Gewertet wird nach einer Platzziffernwertung, bei der das beste Team eine Punktezahl erhält, die der Teamanzahl des Wettkampfes entspricht (bei 9 Teams: 1. Platz = 9 Punkte, 2. Platz = 8 Punkte, ....).

Bei Punktegleichstand am Ende des Bewerbes bleibt dieser bestehen: Es kann also auch 2 oder 3 Siegerteams geben.

Aufgrund des Beschlusses des NÖLV-Verbandstags im Jänner 2020 hat das NÖLV-Präsidium im Februar 2020 folgende einheitliche Alterskategorien beschlossen. Diese sollen bei allen Wettkämpfen zur Anwendung kommen, sofern ausreichend Teams am Start sind. Dabei wird der durchschnittliche Jahrgang eines Teams berechnet. Für das Jahr 2022 ist die Einteilung wie folgt:

  • Maxi-Wertung (2011,0-2012,24)
  • Medi-Wertung (2012,25-2013,49)
  • Mini-Wertung (2013,50 und jünger)

Vorgesehen ist, dass bei den Wettkämpfen, die drei besten Teams jeder Alterskategorie Medaillen und alle Teilnehmer/innen Urkunden erhalten.

Jahreswertung:

Es gibt nur eine Vereins-Jahreswertung, die durch Addition der Teilnahmen pro Verein erstellt wird (1 Teilnahme eines/r Athleten/in = 1 Punkt). Wichtig: Es werden nur die Wettkampfteilnahmen jener Athleten/innen eines Vereines für die Gesamtwertung herangezogen, welche mindestens an 3 Wettkämpfen teilgenommen haben. Für die Jahreswertung erhält der Verein für jede gemischt geschlechtliche Mannschaft mit 4 Teilnehmer/innenn, die alle dem Verein angehören, einen Bonuspunkt!

Auszeichnungen:

Jeder Athlet/in, der/die in die Vereins-Jahreswertung aufgenommen wird - also mindestens 3 Wettkämpfe absolviert hat - bekommt eine NÖLV-Urkunde.

Weitere Informationen:

Details zu den einzelnen Meetings sowie den Zwischenstand bzw. den Endstand des NÖLV-Robinson-Cups 2022 entnehmen Sie bitte der NÖLV-Homepage www.noelv.info

Ein erster Zwischenstand wird Ende Mai online zur Verfügung stehen.

Hinweise für die Veranstalter: Der Ergebnisbericht muss - so wie bei allen anderen Ergebnisberichten in der Leichtathletik - bei jedem/jeder Teilnehmer/in den Geburtsjahrgang und den Verein enthalten.

Der Ergebnisbericht ist an folgende Adressen zu senden: