zum Inhaltsbereich

Bereich Infonavigation

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Ivona Dadic ist Vize-Weltmeisterin!.

Bereich Infobox

Partner

logo-noe1

nv

TRANSFER_PM_neu 

sportland-noe

erima

 

MITGLIED DES

oelv-logo

FOLLOW US

facebook

Ivona Dadic ist Vize-Weltmeisterin!

(c)ÖLV/Jean-Pierre Durand

Bei der Hallen-WM in Birmingham gelingt der Ausnahmeathletin der ganz große Coup:
Hinter der britischen Lokalmatadorin Katarina Johnson-Thompson holt sie die Silbermedaille im Fünfkampf!

Dominik Distelberger behauptet sich mit Platz 8 inmitten der besten Mehrkämpfer sehr gut und Beate Schrott belegt Rang 27 bei ihrem WM-Comeback!

Ivona liegt bereits nach den ersten Disziplinen konstant auf Medaillenkurs und fixiert mit herausragenden Leistungen in der Nachmittagssession den Medaillenerfolg.
Ein fulminanter Start in den Hallen-Fünfkampf gelingt ihr mit einer persönlichen Bestleistung über 60m Hürden. Mit 8,32sek setzt sie sich in ihrem Lauf gegen alle ihre direkten Konkurrentinnen durch. Im Hochsprung kommen 1,82m in die Wertung. Es folgt eine Bestleistung im Kugelstoß, wo die Kugel bereits im ersten Versuch auf 14,27m fliegt. Unter anderem ausschlaggebend für den Silbermedaillengewinn war der Weitsprung, wo sich Ivona im dritten und letzten Versuch auf starke 6,40m steigert! Gekrönt wird die Performance der St.Pöltnerin durch einen sehr guten 800m-Lauf, wo sie in 2:17,82min sogar noch nach der Goldmedaille greift!
Im Endresultat beträgt der Abstand zur Weltmeisterin nur 50 Punkte - ein Versprechen für die Zukunft!

Mehrkampfkollege Dominik Distelberger (UVB Purgstall) beweist währenddessen, dass er sich den Startplatz inmitten der Besten der Welt mehr als verdient hat! Mit Platz acht sichert er sich das bisher beste WM-Resultat seiner Karriere, sieht aber noch Verbesserungspotential.
Dominiks Einzelleistungen:
60m | 6,93sek
Weitsprung | 7,35m
Kugelstoß | 13,04m
Hochsprung | 1,93m
60m Hürden | 7,98sek
Stabhochsprung | 4,80m
1000m | 2:41,49min

Beate Schrott (Union St.Pölten) schrammt mit einem soliden Lauf über 60m Hürden nur knapp am Semifinaleinzug vorbei und belegt Rang 27. Mit 8,27sek fehlen nur 7/100 für den Aufstieg. Beate hat in dieser Hallensaison aber bewiesen, dass es auch bei ihr einen deutlichen Aufwärtstrend gibt!

Wir gratulieren Ivona, Dominik, Beate und deren Trainern ganz herzlich zu den fantastischen Leistungen!!


zurück